×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/TSV%20Buergerrallye_2015/Buergerrallye_004.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/TSV%20Buergerrallye_2015/Buergerrallye_019.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/TSV%20Buergerrallye_2015/Buergerrallye_027.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/TSV%20Buergerrallye_2015/Buergerrallye_205.jpg'

Bürgerrallye

Samstag, 4. Juli 2015

 Buergerrallye 04

Historisches tat sich auf dem Gelände des TSV Melsdorf: Nachdem in den letzten Wochen die Europa-Spiele in Baku stattfanden, hatte der TSV Melsdorf in diesem Jahr zur ersten Bürgerrallye in Melsdorf geladen und viele Melsdorfer Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung.

Bei gefühlten tropischen Teperaturen nahmen 12 Gruppen mit insgesamt 65 Teilnehmern die Strecke unter die Laufschuhe. Die Mannschaften starteten ab 10:00 Uhr in Abständen von 5 Minuten. Die Strecke führte am Kindergarten vorbei zum Karkkkamp. Dort trennten sich die Gruppen: Für die Gruppen mit den ungeraden Startnummern führten der Weg links herum Richtung Hof Damlos und die geraden Startnummern rechts herum Richtung Bürgerhaus. Irgendwo auf der ca. 6 KM langen Strecke würde man sich ja wieder begegnen. 

Fast alle Melsdorfer Vereine und auch einige Unternehmen hatten sich Stationen ausgedacht, die Geschick, Glück und Wissen verlangten:

Buergerrallye 19

Station Ort Veranstalter Aufgabe
1 Kindergarten Kindergarten Gib dem Flummi Gummi
2 Hof Damlos TSV Melsdorf So fing Boris auch mal an
3 Fegefeuer ASV Robin Hood in Fegefeuer Forrest
4 Elektro Dose TSV Melsdorf Dirty Dancing
5 Spielplatz Birkenweg Regenbogenschule Make a break
6 Bahnhof CCM Karl Lagerfeld lässt grüßen
7 Feuerwehr Feuerwehr Wasser hat Balken
8 Böttcher-Haus Böttcher-Haus Keks pfeifen
9 VR-Bank VR-Bank Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen
10 Schule Jugendclub Der Keller des Dr. Mabuse
11 Hof Wriedt Gemeinde Wenn das IKEA gewusst hätte….
12 Bürgerhaus VHS Enten füttern verboten
13 ganz Melsdorf Jugendclub Pisa-Test für Akademiker und Bürger mit Niveau

Bürgerrallye 027Auch für das leibliche Wohl wurde unterwegs und auf dem Sportplatz gesorgt: Unterwegs gab es Getränke und Kaffee und Kuchen. Auf dem Sportplatz wurde schließlich gegrillt.

 

Gegen 14:30 fand die Siegerehrung für die Bürgerrallye und für das diesjährige Figurenfestival statt. Die Preise für Bürgerrallye und Figurenfestival wurden von Uwe Starke übergeben. Die Sieger der Bürgerrallye sind die Mannschaft der FF Melsdorf.

 

Buergerrallye 205

 

 

Bilder der Bürgerrallye finden Sie in unserem Fotoalbum.

 

Die Preisträger des Figurenfestivals sind:

1. Platz      Firefighters von Silas Mohr

2. Platz      Dartie vom Jugendclub Melsdorf

3. Platz      Artists von Beate Stuhr

Die Bilder der Siegerfiguren finden Sie auf der Seite der VHS Melsdorf

 

 

 

 

Tennis trifft Schule 2015

TTS 2015 1

Zum zweiten Mal nach 2011 hatten wir am 16. und 17. Juni 2015 die vier Klassen der Regenbogenschule in Melsdorf für jeweils 90 Minuten auf unseren drei Tennisplätzen zu Gast. Am ersten Tag erschienen die Klassen 1 und 2. Am zweiten Tag durften die „Großen“ dann ran. Die Gruppen waren ausgeglichen besetzt: Klasse 1 zählte 22 Schülerinnen und Schüler, die anderen Klassen waren mit 17 bzw. 18 Mitgliedern ähnlich stark besetzt. Das Verhältnis von Mädchen zu Jungen war in allen Klassen ausgeglichen.

Als Gastgeber erwarteten seitens der Tennisabteilung unser Trainer Tomas mit seinem Cotrainer David und zwei Mitglieder der Abteilung die Kids mit ihren Lehrern. Obwohl wir die Eltern vorher über die Schule informiert hatten und zum Zuschauen eingeladen wurde, blieben wir leider ganz unter uns. Den Kindern war es vielleicht ganz recht, dass von draußen keiner Druck machte.

TTS 2015 2Unsere Trainer hatten die Veranstaltung gut vorbereitet und alle notwendigen Spielgeräte mitgebracht und rechtzeitig aufgebaut, so dass mit der Schnupperstunde sofort begonnen werden konnte. Nach den Aufwärmübungen, die von den Kindern wegen der spielerischen Ausführung gar nicht als solche empfunden wurden, gab es Tennisschläger in die Hand. Die überwiegende Zahl der Kinder (und der Lehrer) erlebte damit eine Premiere. Aller Anfang war natürlich schwer. Aber  im Laufe der 90 Minuten konnten wir als Beobachter feststellen, dass alle Kinder trotz unterschiedlicher Erfolge Fortschritte gemacht haben und vor allem Spaß hatten. Selbst die vorgesehenen Pausen mit Getränken und Keksen wurden nicht von allen Kindern voll ausgenutzt. Ein Schluck, ein Keks, und weiter ging das Vergnügen
Zum Gelingen der Veranstaltung trug natürlich auch das Wetter bei. Der Himmel zeigte überwiegend die Farbe Blau.

Für die Kinder war der sportliche Vormittag außerhalb der Schule ein unvergessliches Erlebnis: das war cool! Unserer Einladung zum Schnuppern am Nachmittag folgten immerhin 4 Kinder. Wir sind mal gespannt, ob diese Veranstaltung nur ein Spaß für alle war, oder ob sich der Aufwand auch für unsere Tennisabteilung in Form von Eintritten gelohnt hat.

Tennisabteilung
Claus Alpers
Abteilungsleiter

Bürgerrallye

Noch 6 Tage. Es sind noch Anmeldungen möglich. Für Kurzentschlossene auch noch am 4.7. bis 10 Uhr. Nur Mut und keine Angst, sich vor Freunden zu blamieren (die Bundesjugendspiele werden vielleicht abgeschafft, die Rallye nicht!!). Wer noch keine Gruppe zusammen hat, kann sich auch einzeln oder zu zweit anmelden. Es gibt angemeldete Gruppen, die gerne Verstärkung hätten. Auf geht's..!!

Kai-Uwe Osbahr

TE Schnuppertraining

Die Tennisabteilung des TSV bietet in diesem Jahr wieder Schuppertraining für Jugendliche und Erwachsene an. Die genauen Termine können Sie den beiden Flyern entnehmen.


Schnuppertraining Jugendliche
(Anklicken zum Vergrößern)

Halteverbot

Liebe Sportfreunde und Turnhallennutzer,

 

gerade wieder berichtete die Gemeinde über zunehmende Beschwerden über Fehlverhalten von Autofahrern im Bereich der Schule. Das Halteverbot an der Dorfstraße werde immer wieder mißachtet.

Ich bitte alle Vereinsmitglieder, das Halteverbot zu beachten. Es gibt ausreichend Stellplätze in der Radebrüche. Das bedeutet zwar einen kleinen Fußweg, aber für einen gesunden Mitteleuropäer sollte dies zumutbar sein. Gerade weil wir immer mehr in einer McDrive-Gesellschaft leben, werden solche Verbote gerne als weitere Schikane (neben PKW-Maut, Geschwindigkeitsbeschränkung und Erhöhung der Mineralölsteuer) des deutschen Autofahrers angesehen. Sie dienen aber ausschließlich der Sicherheit unserer Kinder. Und dieses sollte jedem wohl ein paar Meter zusätzlicher Fußweg wert sein.

Vielen Dank für Euer/Ihr Verständnis.

 

Kai-Uwe Osbahr

 

1.Vorsitzender