Tennis Herren 30er-Team steigt auf

Hipp Hipp Hurra! Etwas unerwartet und am Ende auch relativ knapp, so lässt sich die Geschichte vom Aufstieg der Herren 30er Mannschaft in die Verbandsliga zusammenfassen.

"Eigentlich war unser Ziel der Klassenerhalt in der Bezirksliga," so Kapitän Carsten Mundt, "aber natürlich freuen wir uns jetzt über den Aufstieg. Der kam allerdings so überraschend, dass wir die Feier erst noch planen müssen." Nach 6 Spielen in der Bezirksliga stehen 9:3 Punkte auf dem Konto der Melsdorfer, genauso viel wie bei dem Tabellenzweiten TSV Kronshagen und dem Tabellendritten der Abschlusstabelle, der Stapelholmer SG. Nach Siegen in den ersten 4 Partien gegen Dänischenhagen, Todenbüttel, Viöl und Süderbrarup ging es gegen diese beiden Clubs auch in den beiden letzten und entscheidenden Punktspielen dieser Saison. Und während es gegen die in Bestbesetzung stark aufspielenden Kronshagener ein klares 1:5 gab, konnte am 15.07. in Stapelholm dann mit dem 3:3 der Aufstieg klargemacht werden. Beachtlich für alle war bis zuletzt die absolute Fairness wirklich aller Mannschaften und das gute Miteinander auch nach den Partien.

 Frisch vom Platz am 15.07.2017, von links: Tilo Eber, Kai Kistenmacher, Kai Kruse, Ralf Kunz und der Kapitän Carsten Mundt. In Stapelholm nicht dabei: Dennis Schuchardt und Lars Gieselmann.

 

Ab jetzt startet somit sozusagen die Vorbereitung auf die Verbandsligasaison im Sommer 2018, da das Team im Winter zwar trainiert aber keine Punktspiele absolviert. "Das wird sicher eine ganz andere Nummer für uns, aber toll, das wir uns in der Liga einmal ausprobieren dürfen. Und vielleicht ist ja auch die eine oder andere Überraschung drin." zeigt sich Carsten Mundt bereits angriffslustig.

Kai Kistenmacher